Die AVM Fritz!Box 7330 überzeugt in vielen anderen Testberichten (siehe weiter unten). Auf dem Prüfstand sind heute die Features, Funktionen sowie Vor- und Nachteile von zahlreichen Kundenmeinungen. Überzeugt auch dieser WLAN-Router aus dem Hause AVM im Check?

Vorteile

  • Hoher Datentransfer
  • Einfache Installation
  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Klares Menüstruktur
  • Faxfunktion, Anrufbeantworter, DECT
  • Integriertes DSL-Modem (bis zu 16 Mbit/s)

Nachteile

  • Kein Doppeltes-Frequenzband (nur 2,4 GHz Frequenzbereich)

Features und Funktionen des Routers

Mit dieser FRITZ!Box ist eine Geschwindigkeit von bis zu 300 Mbit/s im internen Heimnetz möglich. Dabei wird im Router ein 2,4 GHz-Funknetz (kein Dual-WLAN) verbaut. Weiterhin findet ein DSL-Modem mit einem Datentransfer (Internet) von bis zu 16 Mbit/s (Annex B) Verwendung.

Was bei dieser Preisklasse überrascht ist die integrierte DECT-Basisstation. Hiermit können insgesamt sechs Schnurlostelefone angeschlossen werden. Ein weiterer Zusatz ist der integrierte Anrufbeantworter und die Möglichkeit Faxe zu verschicken.

Wie bei allen AVM-Routern gibt es einen Mediaserver zum Teilen von diversen Medien. Besonders praktisch wird das, wenn du Daten auf eine HiFi-Anlage oder ein Tablett übertragen möchtest.

Lieferumfang

Ausgeliefert wird die FRITZ!Box 7330, mit einem Adapter, zwei Kabeln (DSL und LAN Kabel), das Netzteil und die gedruckte Gurts Anleitung für die schnelle 10 Minuten Installation des Geräts.AVM FRITZ!Box 7330-2

Vorteile: Das sagen Amazon-Kunden über das Modell 7330

Ein Kunde schreibt in seinem Testbericht darüber, dass er die FRITZ!Box als überraschend umfangreich empfindet. Da er bereits einen AVM-Router besaß, hat er sich wieder für diese Marke entschieden. Besonders positiv bewertet er die DECT-Einstellungen, sowie die Ports, um einen Drucker im Netzwerk zur Verfügung zu stellen. Die Installation der DECT-Telefone war nach seinen Aussagen einfach. Für das Internet und das Telefonieren eignet sich die FRITZ!Box bestens an. Die Verbindung wird von den meisten Kunden als stabil und zuverlässig bewertet. Ein nettes Extra bietet darüber hinaus der Media Server.

Nachteile

Es gibt auch Ansichten, die der Telefonfunktion des Modells 7330 widersprechen. Bei einem Kunden war ein Rauschen beim Telefonieren bemerkbar. Als Telefonfunktion würde er hingegen die FRITZ!Box 7390 empfehlen, da diese Schwachstelle durch Firmware-Updates seitens AVM behoben wurde. Außerdem gibt es nur ein Frequenzband (2,4 GHz). Das sollte 95% der Kunden nicht stören. Weitere Nachteile konnte ich in Testberichten von Kunden nicht finden.AVM FRITZ!Box 7330-3

Testberichte

Tests sind zu diesem AVM-Router zahlreich vorhanden.

  • Stiftung Warentest vergibt die Testnote gut (1,7).
  • Von Computer-Bild gibt es im Einzeltest für die AVM FRITZ!Box 7330 die Endnote gut (2,41).
  • In der Ausgabe Mai 2012 (neun getestete Router) werden insgesamt 76 von 100 Punkten bei Konsument.at vergeben. Die Tester sind besonders von den Transferraten (intern und WLAN) begeistert. Weiterhin überzeugen die einfache Inbetriebnahme und der geringe Energieverbrauch.
  • Auf „Techradar“ gibt es im Einzeltest 4 von 5 Punkten. Auch hier wird die Datenübertragung als positiv bewertet. Der einzige Knackpunkt: Es gibt nur ein Frequenzband (2,4 GHz).

Fritzbox AVM 7330 Verbrauch

Fazit zum AVM FRITZ!Box 7330

Ich bin der Meinung, dass die Funktionsvielfalt mit dem gegebenen Preis übereinstimmt. Besonders positiv stimmt mich die hohe Übertragungsgeschwindigkeit (WLAN und LAN). Weitere Extras wie die Faxfunktion, der Anrufbeantworter usw. sind nette Extras. Für ein AVM-Gerät ist der Preis der absolute Knüller (weitere Geräte findest du hier).

Quelle (Vorteile & Nachteile): Amazon-Kundenbewertungen*